Erwartete Lesezeit: 3 Min.

Nachhaltig Schenken

Nachhaltig schenken. Geht das eigentlich? Na klar! Und mit großer Wahrscheinlichkeit braucht es dazu nicht einmal viel Geld. Wir verraten Dir, wie es geht.

Gibt es etwas Schöneres, als das strahlende Gesicht Deines Gegenübers, wenn Du etwas gefunden hast, dass ihn wirklich glücklich macht?! Wir Menschen lieben es, anderen eine Freude zu machen. Allerdings sind gerade viele von uns dabei, ihre Konsumgewohnheiten zu überdenken und das Schenken an Muttertag, Vatertag, Geburtstag oder Weihnachten gehört als routinierter Konsumanlass selbstverständlich dazu.

Jahr für Jahr sammeln sich unzählige Staubfänger und Tonnen von Plastikmüll in deutschen Haushalten an, nur weil Menschen sich aus einer Tradition heraus verpflichtet fühlen, zu bestimmten Anlässen Geschenke zu machen. Dabei treiben es manche sogar so weit, etwas nur zu kaufen, damit der Beschenkte etwas auspacken kann.

Gleichzeitig entwickeln zum Glück immer mehr Menschen den Anspruch, etwas Persönliches verschenken zu wollen, anstatt einfach der nächstbesten Kaufempfehlung großer Online-Plattformen zu folgen. Daher lohnt es sich, vor dem Kauf einen Schritt zurückzutreten und sich die Frage zu stellen: Warum möchtest Du diesem Menschen etwas schenken? Und mit was könntest Du ihm wirklich eine Freude bereiten?

Nachhaltig zu leben bedeutet, Dinge bewusst in eine Richtung zu beeinflussen, die unserer Erde Gutes tut.

Um also nicht nur dem Beschenkten, sondern auch unserer Umwelt etwas Gutes zu tun, sollte sinnvoll und nachhaltig die Grundlage jeder Geschenkidee sein. Und gerade beim Thema Do-it-yourself sind dem Schenken kaum Grenzen gesetzt. Ob Stricken, Häkeln oder Nähen, selbstgemachte Backmischungen im Glas oder großartige Kunstwerke aus Papier – Selbstgemachtes schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel.

Ein paar nachhaltige Geschenkideen aus unserem Team:

  1. Überrasche Deine Liebsten mit einem besonderen Frühstück  im Bett.
  2. Backe einen leckeren Hefezopf  oder einen frischen Zitronenkuchen.
  3. Verwöhne den Beschenkten mit einer Möhren-Kräuter-Quiche.
  4. Bastele eine Karte oder schreib mal wieder einen persönlichen Brief.
  5. Stopfe farbenfrohe Samenbomben und bring mit deinen Liebsten die Welt zum Blühen. 
  6. Bemale alte Gläser oder Flaschen mit Schraubverschluss und fülle sie mit einem leckeren Müsli oder Granola .

Sollten Kochen, Basteln oder Backen nicht zu Deinen Stärken gehören oder für DIY gerade einfach keine Zeit sein, kannst Du Deinen Liebsten vielleicht mit unseren leckeren Bio-Geschenkboxen eine Freude machen:

Sweet Surprise 

Come Together 

Schokokugeln

Viel Spaß beim Schenken! Und nicht vergessen: