Erwartete Lesezeit: 2 Min.

#Veganuary – Hype oder Haltung?

Der Jahreswechsel ist ein beliebter Zeitpunkt für gute Vorsätze. Bei vielen steht eine bewusstere Ernährung dabei ganz oben auf der Liste. Wer schon immer die vegane Ernährungsweise ausprobieren wollte, findet im "Veganuary" genau die richtige Challenge.

Veganuary ist nicht nur ein beliebter Hashtag, der uns aktuell ständig im Social Web begegnet, sondern die weltweite Aktion einer gemeinnützigen Organisation aus Großbritannien, bei der Menschen ermutigt werden für den Monat Januar einen veganen Lebensstil zu verfolgen. 2014 ins Leben gerufen, wird der Aufruf zur veganen Ernährung so gut angenommen, dass sich seit Beginn der Veranstaltung die Teilnahme jedes Jahr mehr als verdoppelt hat.

Die Challenge soll dabei helfen, sich bewusst mit Lebensmitteln und einer neuen, ungewohnten Ernährungsform auseinander zu setzen. Ein ambitioniertes und doch gut umsetzbares Ziel, dem sich immer mehr Menschen verschreiben und das durch den Community-Gedanken in den Sozialen Netzwerken bestärkt und mit Freude erlebt werden kann.

Du hast Lust bekommen mitzumachen?

Dann haben wir hier 3 Tipps für Deinen #Veganuary:

  1. Mach täglich ein Häkchen in Deinem Kalender, damit Du Deinen Fortschritt klarer erkennst und motiviert bist, dran zu bleiben.

  2. Platziere eine handgeschriebene Liste mit Do’s und Don’ts an einem gut sichtbaren Platz in Deiner Wohnung, um Dir den Alltag zu erleichtern und Dich an Dein Ziel zu erinnern.

  3. Begeistere Freunde und Familienmitglieder sich Dir anzuschließen und teilt Eure Erlebnisse im Social Web unter #Veganuary, um Euch gegenseitig und auch andere zu motivieren.

#Challengeaccepted